An der Kirchenwand oder vor den Gemeindehaus?

KirchenwandMit einem Flyer ging die Teilnehmergemeinschaft an die Bevölkerung, um die Einwohner Waldbergs zu fragen, wo sie ein neues Kriegerdenkmal lieber hätten -  an der Kirchenwand  oder vor dem Gemeindehaus?Gemeindehaus

Vorgestellt wurden dabei die Entwürfe von zwei Bildhauern. Bis zum 24. Mai 2011 sollten sich die Waldberger dann entscheiden, was ihnen lieber ist. Ein Abstimmungszettel lag bei. Außerdem stellte der Arbeitskreis eine Zusatzfrage: Sollen die alten Tafeln erhalten bleiben?

Für die Zusatzfrage legte der Arbeitskreis am 24. Mai Bilder von  Bernhard Vey mit verschiedenen Möglichkeiten für die beiden Standorte vor.

Das Ergebnis:
Die Schriftplatten bleiben erhalten.
Der Standort an der Kirchenwand bedarf noch einer Abklärung mit der Diözese Würzburg und dem Denkmalamt.