Grenzsteine/ Feldgeschworene

Sieberstein in RödelmaierAn zwei Objekte in Thüringen und Franken kann die Firma Vey die Gegensätze in der Erhaltung von Kulturgut auf zeigen.

Grenzsteine und Feldgeschworene bilden in Franken und teilweise früher in Thüringen eine Einheit. Für die Erhaltung von Grenzsteinen ist die Kenntnis von den Wesen der Feldgeschworenen Bestandteil der Denkmalspflege.

 

In den ersten Denkmal Objekt dokumentieren die Firma Bernhard Vey das versetzen eines Grenzstein als ehren Denkmal für die Siebener in Rödelmaier/Unterfranken.

 

 

 

 Arbeiten an den Grenzsteine In  zweiten Denkmal Objekt wird die Erhaltung von historischen Granzsteine zwischen den einstigen Herrschaftsgebieten von Kursachsen und Sachsen-Meiningen (1720) und bzw. Sachsen-Meiningen und den Königreich Preußen (1842) in der Gemarkung Belrieth und Rohr beschrieben